Maschinenbau-Berufe „ausprobieren“ – UTH GmbH informiert vom 9. bis 10. September über aktuelle Karrieremöglichkeiten

Maschinenbau ist eine Branche mit Zukunft. Moderne, individuell auf den Kunden zugeschnittene Technologie und gut ausgebildetes Personal sind weltweit gefragt. Die vielfältigen Karrieremöglichkeiten in diesem Fachbereich präsentiert die UTH GmbH auf der Bildungsmesse im Kongresszentrum Fulda. „Unsere Nachwuchskräfte stellen anhand praktischer Beispiele ihre aktuellen Ausbildungsberufe vor und informieren über die besonderen ‚Benefits‘, die ihnen in der Ausbildung bei UTH geboten werden“, teilt Eva-Maria Uth, Personalleiterin und Ausbildungsverantwortliche des international ausgerichteten Maschinenbauunternehmens, mit.

Mentoring-Programm, innerbetriebliche Prüfungsvorbereitung, Vorschlagswe-sen, die Möglichkeit der Voll- oder Teilzeitausbildung sowie Auslandsaufenthalte via „Arbeiten und Lernen in Europa“ gehören für die UTH-Nachwuchskräfte ebenso zum Programm wie Job-Bike und regelmäßige Firmenevents.

Interessierte Messebesucherinnen und -besucher haben am UTH-Stand  92 die Möglichkeit, einen Eindruck von den Aufgaben des Technischen Produktdesigners zu bekommen, indem sie mithilfe einer innovativen 3D-CAD-Software eigenständig Konstruktionen am PC erstellen. Die jungen Industriemechaniker geben spannende Einblicke in das CNC-Fräsen. Hier können sich die Jugendlichen einen Schlüsselanhänger mit integriertem Flaschenöffner individuell mit einer Gravur personalisieren lassen und als Erinnerungsstück mitnehmen. Anhand der selbst entwickelten Konstruktion eines automatisierten Glücksrads zeigen die Nachwuchskräfte die Möglichkeiten der Elektrotechnik.

Rennsimulator mit pneumatischem Muskel

Ein weiteres Highlight der UTH-Präsentation ist der einzigartige voll bewegliche 6-Achsen-Full-Motion-Rennsimulator. „Hier steckt hochmoderne Technik drin, etwa ein pneumatischer Muskel, der unter anderem mit UTH-Maschinen hergestellt wurde“, berichtet Auszubildender Jonas Siegel.

Das familiengeführte Fuldaer Unternehmen beschäftigt aktuell 13 Auszubildende und bietet folgende Ausbildungsberufe (m/w/d) an: Kaufmann für Büromanagement, Industriekaufmann, Industriemechaniker, Elektroniker für Betriebstechnik und Technischer Produktdesigner (Maschinen- und Anlagenkonstruktion). UTH bildet bedarfsgerecht aus: Wer seine Lehre erfolgreich abschließt, hat also beste Chancen auf einen sicheren Arbeitsplatz und langfristige Übernahme.

„Wir legen schon immer großen Wert auf die Ausbildung eigener Nachwuchskräfte“, so Eva-Maria Uth. Es gehe auch um rundum zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die gerne im und für das Unternehmen aktiv sind. „Hier setzen wir zum Beispiel mit unserem Gesundheits- und Werteengagement an und bieten den jungen Berufsanfängern auch Extras wie ergonomische Arbeitsplätze, Fitness-Angebote sowie betriebliche Zusatz-Krankenversicherung oder Auslandskrankenversicherung. Nicht umsonst haben wir zum zweiten Mal die IHK-Auszeichnung ,Gesund arbeiten in Fulda‘ erhalten – zuletzt als Gold2-Variante‘“, ergänzt Uth.

In unterschiedichen Teams bereiten sich die Auszubildenden auf die Gespräche im Rahmen der Bildungsmesse vor.

Am Stand der UTH GmbH präsentiert das Team ein umfassendes Beratungsangebot und spannende Mitmach-Aktionen.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.