Neue Dual Drive-Generation für die schonende Verarbeitung von Kautschuk und Silikon

UTH präsentiert auf der K 2022 innovative Technologien zur Förderung von Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit

FULDA. Vom 19. – 26. Oktober präsentiert die UTH GmbH aus Fulda ihr erweitertes Produktprogramm auf der weltweiten Leitmesse der Kunststoff- und Kautschukindustrie. Dazu gehören neben der bewährten roll-ex® Zahnradpumpen-Technologie und den Feinstrainer-Lösungen innovative Neuentwicklungen wie der ressourcenschonende Zweiwalzen-Plastifizierer (TRP) zur Aufarbeitung von Rückläufermaterialien in der Kautschukverarbeitung, das effiziente Dual Drive-Konzept sowie das kontinuierliche Polymer-Dosiersystem.

Die ökonomischen und nachhaltigen Lösungen zum Feinstrainern von Kautschuk- und Silikonmischungen, die den Besucher am UTH-Stand erwarten, sind von hoher Aktualität, denn die kautschukverarbeitende Industrie wird vor große Herausforderungen gestellt: Gefordert ist ein Höchstmaß an Produktqualität (und damit möglichst reinen, sauberen Kautschuk) bei gleichzeitiger Erhöhung der Wirtschaftlichkeit. Vor diesem Hintergrund sind die seit über 35 Jahren im internationalen Markt etablierten Feinstrainer-Lösungen von UTH zum Maßstab geworden. Dabei gewährleistet die roll-ex® Zahnradpumpen- Technologie eine schonende Materialverarbeitung und ermöglicht einen schnellen und einfachen Mischungswechsel.

Neue Technologien tragen dazu bei, den steigenden Anforderungen in der Gummi- und Silikonindustrie gerecht zu werden. Dazu zählt unter anderem das von UTH entwickelte Dual Drive-Konzept, das auf dem Doppelantrieb der Zahnradpumpe basiert und insbesondere bei abrasiven Mischungen zum Einsatz kommt. Durch diese Neuerung lässt sich der Verschleiß von Rotoren und Zahnradpumpe reduzieren, die Lebensdauer der Maschinen verlängern und damit die langfristige Produktivität erhöhen. Darüber hinaus verringern sich die Wartungs- und Instandhaltungskosten – wirtschaftliche Vorteile, die für sich sprechen.

 Die zukunftsweisenden UTH-Lösungen kommen in verschiedenen Bereichen zum Einsatz, wobei das modulare roll-ex® System sowohl mit dem Zweiwalzen-Fütteraggregat (TRF), dem Einschneckenextruder (SF) oder auch einem konischen Doppelschneckenextruder (DSE) kombiniert werden kann. Diese DSE-Komponente ist beispielsweise Teil des innovativen Polymer-Dosiersystems, das ebenfalls auf der roll-ex® Zahnradpumpen-Technologie basiert und als spezielle Produktentwicklung das Plastifizieren sowie exakte Dosieren von Mischungskomponenten höherer Viskosität in kontinuierliche Mischprozesse ermöglicht.

Mehr über die unterschiedlichen Anwendungsmöglichkeiten und individuellen Lösungen, die sich durch das modulare roll-ex® System realisieren lassen, erfahren Besucher am Stand der UTH GmbH in Halle 15, Nr. 15D41. Hier präsentiert das Unternehmen anhand verschiedener Exponate „Technologie zum Anfassen“.

roll-ex® 120 TRF Dual Drive: Innovative Technologie, die Verschleiß reduziert, Lebensdauer der Maschinen verlängert und Instandhaltungs-/Wartungskosten verringert

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.